Sonntag, 18. Oktober 2015

Ratlos im Oktober

Mit unserer Eintracht hab ich schon viel erlebt. Gutes und weniger Gutes. Auch hier und da Haarsträubendes. Das, aber was ich am Samstag im Stadion gegen Gladbach mit ansehen musste, ist mit Sicherheit ein Tiefpunkt gewesen.
 Es ist ja nicht so das die Mannschaft in dieser Zusammensetzung keine passablen Spiele abgeliefert hätte, nur was sie in den letzten beiden Spiele gezeigt hat war unterirdisch. Kein Wunder also das sich beim Trainer, bei den Spielern, und vor allem unter den Fans Ratlosigkeit breit macht.
Nur was tun ? Dem Trainer die Schuld zugeben greift zu kurz. Natürlich trägt er die Verantwortung. Nur wenn seine Spieler das geforderte nicht umsetzen bleibt ihm nur die Mannschaftsaufstellung umzukrempeln.Was Veh mit Sicherheit vor dem nächsten Spiel tun wird. In dieser Situation haben die Spieler die Pflicht sich auf ihre Stärken und ihr Können zu besinnen, ihr Herz in die Hand zu nehmen und sich auf dem Platz über den Kampf zurück in die Erfolgsspur zu bringen. Denn am Training und der Fitness der Spieler kann es nicht liegen.  
Woher der Knacks in der Leistung kommt ist mir. und viele anderen auch ein Rätsel. Es ist die Aufgabe der Verantwortlichen bei der Eintracht die Mannschaft an ihre Stärken zu erinnern und ihr zurück auf einen erfolgreicheren Weg zu führen. Wir Fans können nur hoffen das sie es schaffen. Treu bleiben die allermeisten von uns unserer Eintracht sowieso. 
Das ist wohl Schicksal. 

Ghostrider