Sonntag, 1. November 2015

Ihr seid armselig

Ach was ist die Welt so böse. Besonders zu dem armen immer benachteiligten FC Bayern München. Besitzt doch dieses lästige, vollkommen überflüssige Beiwerk in der Bundesliga die Frechheit sich mit Mann und Maus gegen die Glorreichen zu verteidigen. 
Natürlich gab es schon schönere und spannendere Fußballspiele als das was man am Freitag Abend im Waldstadion gesehen hat. Was auch aus unterschiedlichen Blickwinkeln anders bewertet werden kann. Für den Eintrachtfan war das Spiel durchaus Spannend und endete mit einem gefühlten Sieg über die Supermacht des deutschen Fußballs. Was allerdings die Spieler des FCB dazu gebracht hat eine derart weinerliche Vorstellung bei den Interviews nach dem Spiel abzugeben ist mir ein Rätsel. Die Eintracht hat mit fairen Mitteln Tore verhindert, und wenn die Möglichkeit da war, auch selbst versucht eines zu schießen. Mehr ist nicht passiert. Also ein ganz normales Fußballspiel.  
Dabei sollte doch den Herren bekannt sein das die Ursache solcher Spiel nicht bei den Mannschaften des Gegners zu suchen ist. Die Verantwortlichen sind jene Manager die ihre Gehälter und wahnsinnigen Ablösesummen bezahlen. Es sind Jene, die aus reinem Eigeninteresse einen halbwegs fairen Wettbewerb in der Liga verhindern in dem sie sich gegen eine angemessene Verteilung der Fernsehgelder sperren. Manager die auch auf europäischer Ebene verhindern das mehr Geld in die Euro League fliest statt die Champions League zu deckeln, in der sie Dauerteilnehmer sind. Ich bin es leid ein derart niveauloses Gejammer zu hören von Leuten die diese Entwicklung durch ihre Politik erst möglich gemacht haben, und von Jenen die davon fürstlich profitieren. 
Das ist einfach nur armselig ! 

Ghostrider